Seiten

Mittwoch, 24. Februar 2016

Upcycling Delüx

Wie schon im letzten Posting erwähnt habe ich in letzter Zeit eigentlich ganz schön viel genäht. Ausnahmsweise mal nicht für mich oder meine Familie, sondern für eine liebe Fotografin, die sich neue Outfits für Ihre Fotoshootings gewünscht hat.

Als Ausgangsmaterial standen ein Kleid, zwei Blusen und eine Hose zur Verfügung.


Daraus entstanden sind zwei Strampler in Gr 56.



Zwei Hosen und eine Mütze in Gr. 50



Ein Drillingsset bestehend aus Body, Romper und Hemdchen mit passendem Höschen kpl in Gr 50.



  Und at least einen Romper in Gr 92



Die Schnitte habe ich selber entworfen, bzw frei nach Nase genäht.

Und so sieht das ganze dann in Aktion aus.


Danke liebe Ann, das ich das Bild hier zeigen darf.

Montag, 22. Februar 2016

Star Star Spielanzug


Endlich komme ich mal dazu etwas genähtes zu zeigen. Es hapert hier nicht an genähten Sachen, sondern eher beim Foto machen und verbloggen.

Deswegen ist der schon vor vier Wochen genähte Star Star Spielanzug aus der Ottobre Kids 3/13 auch schon fast wieder zu kurz.


Naja, ursprünglich ist der Star Star ja eine kurze Hose. Ich habe sie in Gr 62 genäht und die Beinchen auf 92 verlängert. Das hat ganz gut gepasst.

Statt die Knöpfe im Schritt habe ich mich für Knöpfe an den den Schultern entschieden.


Taschen hat das gute Stück auch. Allerdings kann man sich den Aufwand die zu nähen auch sparen, da sie Erstens in Gr. 62 sehr klein ausfallen und Zweitens, das Baby sie ja nun nicht wirklich braucht...



Ganz besonders Stolz bin ich auf die Stickerei auf der Brust. Die habe ich nämlich selber entworfen und digitalisiert. Ich denke Mr Waschbär wird demnächst noch auf dem ein oder anderen Teil mehr zu sehen sein. Eventuell auch mal als Applikation.


Der Strampler ist übrigends mal wieder aus einer alten Jeans entstanden. Deswegen ist der Stoff auch schon schön weich und labberig und nicht so steif wie man das normalerweise von Jeans kennt.


Hach... Zucker, oder ??


Dienstag, 2. Februar 2016

Tragbar

Heute gibt es hier mal was praktisches in eigener Sache. Nämlich ganz simple und einfache Jutebeutel.


 Der Stoff stammt aus einer der unzähligen Restekisten, hier im Hause, denn das Motto des Jahres lautet ja Stoffabbau anstatt Stoffaufbau!


Verziert habe ich die Taschen einmal mit  Helmut und seine Superhelden von Lilla Lotta.


Und einmal mit Grieselda Gruselschön, von Zwergenschön ,die allerdings in meiner Version so gar nicht zum gruseln ist.


Leider hat die Maschine auf den letzten Stichen angefangen den weißen Unterfaden mit hoch zu ziehen...


 Naja egal, dann hat die Dame jetzt halt silberne Strähnen... wer von uns  hat die nicht ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...